Unsere Spezial Sommerprogramme

Guilliermo902.jpg

Verbringen Sie die Sommermonate auf Kuba - der ganz besondere Sommerurlaub, auf ganz besondere Art, an herrlichen Stränden, in tropischen Mittelgebirgen und  prachtkolonialen Städten, mit Kultur und vielen Geschichten an…

Kuba Go !!!

Cubana004.jpg

Kuba Go !!! - Du kombinierst selbst abhängig von Deinem Geldbeutel und Deinen Reiseteilnehmern  Reist Du allein oder seid Ihr zu zweit, empfiehlt sich das Reisen mit dem Viazul Bus.…

661-Bahnreisen905.jpg 661-Cuba-Karibiktraum.jpg Kuba29.jpg 661-Bahnreisen901.jpg Landschaft095.jpg SierraMar901.jpg 661-Bahnreisen906.jpg 999-Trinidad_Playa Ancon.jpg 661-Santiago-91201.jpg 999-Santiago-9304.jpg 661-Bahnreisen903.jpg
IndenWolken-01.jpg Tanz92.jpg Cuba905.jpg Strandheader30.jpg MalerischesKuba01.jpg Kuba42.jpg Cuba903.jpg Landschaft093.jpg Strandheader47.jpg Kuba46.jpg Kubamenschen92.jpg Habana803.jpg

» SPEZIALANGEBOTE

Facebook Google plus Blogger Twitter YouTube Pinterest

 Reisen Weltweit: 

BUENOS-AIRES-caminito-351167_1280.jpg

Südamerika

IMG_1031.jpg

Indonesien

Chichen Itza 200x150.jpg

Mexiko

Mestia-2.JPG

Georgien

Bali Maske~1.jpg

Bali

Ecuador.jpg

Ecuador

Grosser Kuba Express

Erlebnisreise "Grosser Kuba Express": 15 Tage Kuba-Busreise durch die große Karibikinsel mit kleinen Etappen in nostalgischen Zügen - besonders für Gäste, die das Eisenbahn- Reiseabenteuer lieben und Kuba vom Westen bis zum Osten und zurück erleben möchten.

Achtung: Diese Erlebnisreise wird ab November 2015 nicht mehr durchgeführt und ändert sich in unsere neue Bahn- Busreise "Großer Kuba Nostalgie-Express " ab der neuen Saison 2016!

Kuba mit Bahn- und Bus von einer ganz besonderen Seite erleben...

Überblick

Busreise "Grosser Kuba Express" mit kleinen Etappen mit nostalgischen Zügen.

Diese Rundreise ist eine besondere Gruppen-Erlebnisreise und richtet sich vor allem auch an Gäste, die das Eisenbahn- Reiseabenteuer lieben und Kuba vom Westen bis zum Osten und zurück erleben möchten. Ausgangspunkt und Reiseende ist Havana. Unsere Rundreise kann mit fakultativen Anschlussaufenthalten in Havanna (z.B. Salsatanzkurs, Sprachkurs, Cabaret Tropicana u.a.), Varadero oder sonstigen anderen Anschlusszielen erweitert werden.

Wichtige Info: Falls der Hershey Zug in Reparatur ist, wird die Strecke nach Hershey durch eine schöne Busfahrt mit Einkehr in einem lokalen Restaurant ersetzt.  

Reisedetails

 01.Tag: Anreise nach HAVANNA                                                    

Anreise zum Flughafen Havanna oder Abholung in einem Hotel in Havana.
Empfang am Flughafen Havanna oder Varadero durch unsere deutschsprachigen Reiseleiter und Mitarbeiter. Transfer vom Flughafen Havanna ca 40 Min. zum Hotel oder Privatunterkunft in der Stadt Havanna.

Rest des Abends frei zur eigenen Gestaltung.

Weitere Anreise und Sonstige Abholung
Bei Anreise nach Varadero und Abholung am Flughafen Varadero oder in einem Hotel in Varadero ist möglich mit Aufpreis von 35 EURO. (Transfer von Varadero ca 1,5 -2 Std zum Hotel in der Stadt Havanna. Abholung in einem Vorprogramm-Hotel in Havanna ohne Mehrpreis.

Übernachtung: In einer Privatunterkunft in Havanna - Casa Particular. (ÜF)


02.Tag: HAVANNA

Frühstücksbüfett in der Casa Particular. Anschliessend Informationsgespräch der Rundreisegruppe mit einem Mitarbeiter von GranCuba und dem kubanischen deutschsprachigen Rundreiseleiter. Fahrt mit amerikanischen Oldtimern der 50er und 40er Jahre über den Boulevard Malecon und ins Nobel- und Botschaftsviertel Miramar, über die Prachtstraße 5te Avenue, Fotostopp mit den Oldtimern in einem Park, Fotostopp auf der Plaza de la Revolución. Fotostopp beim CAPITOLIO. Altstadtrundgang beginnend im Parque Central, ueber die Einkaufsstraßen Calle Obispo und Calle O’Reilly zur Hemingway Bar Bodeguita del Medio und zur Plaza de Catedral. Dort Freizeit zum Mittagessen. Danach Fortsetzung des Altstadtrundgangs zur Plaza de Armas und Calle Mercaderes bis zur fast gänzlich renovierten Plaza Vieja. Unterwegs Fotostopp beim original restaurierten, ehemaligen Presidenten-Waggons von 1910. An der Plaza Vieja befindet sich die Camara Oscura. Erleben Sie Havanna aus einer ganz anderen Perspektive! Danach Besuch des Rummuseums, gesponsert von Pernot & Ricard. Zum Abschluss des Tages Besuch des Kunsthandwerkmarktes im Hafen. Zurück zum Hotel geht es in lustigen halboffenen 3-Rad Moped-Taxis, den sogenannten COCOTAXIS. Mittag- und Abendessen ist auf eigene Initiative.
Übernachtung: In einer Privatpension (casa particular) in Havanna mit ÜF.



03.Tag: HAVANNA – SANTIAGO

Frühstück in der Casa Particular. Anschliessend morgens : Besuch des Hauptbahnhofes von Havanna (Estacion Central) und des angrenzenden Park der Dampflokomotiven. Kuba ist seit 1836 sechstes Eisenbahnland der Welt, erstes in Lateinamerika und zweites in Amerika nach den USA. Busfahrt durch „den Tunnel“ Havannas zum CRISTUS von Havanna mit herrlichem Panoramablick aus der Höhe auf die Altstadt und die gesamte Hafenbucht Havannas.
Anschliessend Besuch des Hemingwaymuseums im ehemaligen Landsitz des berühmten Schriftstellers. Dann geht es in das Fischerdorf Cojimar an der Nordküste, wo Hemingway sein Boot liegen hatte und von wo er häufig auf Fischfang ausging. Sein Kapitän Gregorio aus Cojimar hat ihm mit seinen Erzählungen die Idee zum später mit dem Nobelpreis gekrönten Roman „Der alte Mann und das Meer“ gegeben. Auf dem Malecon von Cojimar ist ein kleines Monument zu Ehren Hemingways errichtet.
Gelegenheit zum Mittagessen (eigene Kosten) im Hemingway-Restaurant „Terassas“ in Cojimar. Danach geht es weiter mit der Hersheybahn zwischen den Ortschaften Hershey und Jaruco. Die Hersheybahn verbindet Havanna mit Matanzas. Es ist die einzige Elektrobahn Kubas. Die Linie und die alten Waggons sind benannt nach dem weltbekannten US-amerikanischen Schokoladefabrikanten und Zuckerbaron Hershey (Schokoladen-Bahn). Die Bahnlinie ist 80 Jahre alt. Bei Strommangel oder Stromausfall wird eine alte Diesellok vorgespannt. Die Ortschaft Hershey hat immer noch ihren 80 Jahre alten Holzbahnhof. Danach geht es per Bus zurück nach Havanna zum Hotel. (Im Falle, dass die Hersheystrecke gesperrt oder der Zug in Reparatur sein sollte, wird eine alternative Bahnfahrt organisiert. Das übrige Tagesprogramm wird dann umgestellt, bleibt aber inhaltlich erhalten.) Im Anschluss Transfer zum Flughafen Havanna und Inlandsflug von Havanna nach Santiago (ca. 2 Std.), die zweitgrösste Stadt in Kuba. Sie wird die Hauptstadt des Ostens Kubas genannt.

Es kommt vor, dass der Inlandsflug aus technischen Gründen verlegt wird. In dem Fall wird das Programm entsprechend umgestellt, aber letztendlich mit demselben Inhalt. Mittag- und Abendessen auf eigene Initiative.

Übernachtung:
In Santiago de Cuba im 4*-Hotel Melia Santiago mit ÜF.




4. Tag: SANTIAGO - GUANTANAMO 

Frühstücksbüfett im Hotel. Nach dem Fruehstueck wird ein Rundgang im Zentrum von Santiago gemacht, bei dem der Parque Cespedes im Stadtzentrum besucht wird. Besichtigt werden ausserdem das älteste Haus Kubas, „Casa Velasquez“, welches dem ersten Gouverneur Kubas im 16ten Jahrhundert als Wohnsitz diente. Anschliessend Besuch der Kaserne „Moncada“, die bei der ersten Aktion der Revolutionäre 1953 angegriffen wurde. Heute ist sie ein Revolutionsmuseum. Dann besuchen wir den berühmten Friedhof von Santiago „Santa Ifigenia¨ mit vielen Nationalhelden und dem Grab des Vaters der Nation José Martí. Vielleicht erleben Sie einen Wachwechsel der Ehrenwache. Danach geht es weiter zur Küste, wo die Festung „El Morro“ den Eingang der Santiago Bucht schützte. In der Festung wird das Seeräuber-Museum besichtigt. Von hier aus hat man einen sehr schönen Blick auf die Stadt Santiago am Ufer der sehr grossen Bucht. In der Nähe der Festung Morro koennen Sie Mittagessen in einem Restaurant mit schöner Aussicht auf das karibische Meer. Nachmittags Weiterfahrt nach Guantanamo. Abends: Erleben Sie die Noche Guantanamera! Am Wochenende verwandelt sich das Zentrum von Guantanamo in ein buntes, lebhaftes Volksfest. Auf diesem Fest feiern die Guantanameros noch ganz unter sich. Das ist eine einmalige Gelegenheit, sich ungezwungen unter die Einheimischen zu mischen und die kubanische Lebensfreude kennenzulernen und zu geniessen. Mittag- und Abendessen auf eigene Initiative.
Übernachtung: In Guantanamo im Hotel La Lupe mit ÜF.

5. Tag GUANTANAMO-CAIMANERA-BARACOA 

Frühstücksbüfett im Hotel. Nach dem Frühstück fahren Sie mit der Eisenbahn von Guantanamo nach Caimanera. Im Anschluss an die Fahrt mit dem Bummelzug besuchen Sie den kleinen, völlig unbekannten Naturpark „Los Monitongos“, direkt neben der US-Basis innerhalb der kubanischen Militärzone. Diese Hügellandschaft beherbergt eigenartige geologische Formationen, die die Fantasie anregen. Ausserdem leben hier viele seltene Tierarten und es gibt eine reiche tropische Flora. 1,6 Km lang ist der Wanderweg durch diese Urwelt. Von einem erhöhten Punkt ist die ganze US-Basis zu überschauen und zum Greifen nah. Allein dieser seltene Blick auf einen Hotspot der Weltgeschichte ist ausreichende Belohnung für die Natur-Wanderung. Danach besuchen Sie die grossen Salinen gleich vor den Toren der Ortschaft Caimanera. Heute sind die Salinen die einzige Einnahmequelle der Bewohner von Caimanera innerhalb der Militärzone. Falls die Abfahrtszeit des Zuges sich ändern sollte und dadurch eine Hinfahrt morgens nicht möglich sein sollte, wird entweder zu anderer Zeit oder andernorts die Bahnfahrt nachgeholt. Bis 1959 brachte dieser Zug täglich mehrmals viele Arbeiter von Guantanamo in die damals noch befreundete und offen zugängliche Marinebasis. Die Basis war eine gute Einnahmequelle für die Stadt, die ab 1960 plötzlich wegfiel und Guantanamo in wirtschaftliche Probleme stürzte. Heute hat Guantanamo es schwer, mehr als 1.000 km von der Metropole Havanna entfernt im äussersten armen Osten, sich zu entwickeln. Das unverfälschte und ursprüngliche Kuba ist hier noch überall gegenwärtig.

Von Caimanera geht es mit dem Bus wieder zurueck nach Guantanamo, ins belebte Zentrum der legendären Stadt. Dort gibt es viele Lokale und Restaurants zum Mittagessen, z.B. das Restaurant Rancho Villa Lupe. Für viele ist Guantanamo wie Santiago mit vielen kolonialen Gebäuden, aber gänzlich ohne Touristen. Urkubanisch. Nichts erinnert hier daran, dass nur wenige tausend Meter weiter, am Eingang der Guantanamo-Bucht, die mittlerweile berüchtigte US-Marinebasis Guantanamo liegt. Vergeblich wartet man hier auf den zugesagten und vertraglich vereinbarten Rückzug der Weltmacht USA. Wir geniessen dafür die Tanzaufführung der Gruppe „Tumba Francesa“, die nur hier zu sehen ist. Die Tänze sind eine eigenartige Mischung aus französischen Tänzen der weissen Kolonialisten Haitis des 18ten Jahrhunderts, die vor 200 Jahren nach Kuba flüchteten, und der Rhytmen und Körpersprache der afrikanischen Sklaven. Alle Tänzer sind Nachkommen ehemaliger Sklaven, die zusammen mit ihren Herren aus Haiti nach Kuba kamen und hier die lokale Kunst und Lebensart beeinflussten. Anschliessend Busfahrt entlang der Südküste und über den höchsten Strassenpass Kubas nach Baracoa. Manche Küstenflächen an der Südküste erinnern an die Mexikanischen Hochebenen, weil hier viele Candelaber-Kakteen wachsen. Die Luft ist hier so heiss und trocken, dass in Salinen aus Meereswasser Salz gewonnen wird.

Von der sehr trockenen und heissen karibischen Südküste fahren wir heute über einen Pass quer über die Baracoa abschirmende Bergwelt zur sehr feuchttropischen atlantischen Nordküste am Atlantik. An den steilen nördlichen Berghängen regnen sich die von Norden kommenden Wolken ab. Hier wachsen viele tropische Früchte, die alle an der einzigen Verbindungsstrasse von Händlern angeboten werden. Bei der Fahrt in die Höhe wechselt die Flora von tropisch über subtropisch zu Mediterran. Laubbäume weichen Nadelbäumen. Auf dem höchsten Strassenpass Kubas wird man in kühlem Klima belohnt mit einer fantastischen Weitsicht über die Bergwelt Ostkubas - wenn man nicht gerade von einer Wolke eingehüllt wird. Im 16ten Jahrhundert wurde Baracoa gegründet als die erste und älteste Hauptstadt der Insel Kuba. Mittag- und Abendessen ist auf eigene Initiative.

Übernachtung:
In Baracoa in einem der kleinen Stadt-Hotels mit ÜF.
 

6. Tag BARACOA-SANTIAGO 

Frühstücksbüfett im Hotel. In der Stadt Baracoa machen wir eine lustige Fahrt mit 2 Personen-Fahrrad-Taxis, Bicitaxis genannt (kubanische Fahrrad-Rikshaws). In einem halb offenen Rancho Restaurant Finca Duaba in tropischer Umgebung besteht die Moeglichkeit, Mittag zu essen. Anschliessend lernt man während einer lehrreichen Führung durch die Plantage verschiedene tropische Pflanzen und Früchte kennen. Der örtliche Führer erklärt die Nutzpflanzen, die auf der Farm angebaut werden und auch die tropische Flora. Mit dem Gruppenbus geht es weiter in die kleine Stadt Baracoa hinein zur ehemaligen kolonialen Festung Matachin. Hier besuchen wir das Museum für die einheimische ausgestorbene Indianer-Kultur. Danach besichtigen wir die Kirche der Señora de la Asunción de Baracoa. Geniessen Sie die eigenartige Stimmung von Baracoa, einer kleinen verschlafenen Stadt, die sich direkt an der Nordküste im äussersten Osten der Insel hinter die Berge der Sierra Maestra zurückgezogen hat und fast unerreichbar scheint. Selbst die Kubaner behaupten, dass in Baracoa die Uhren langsamer laufen!! Anschliessend geht es wieder über den Pass in umgekehrter Richtung zur Stadt Guantanamo und weiter nach Santiago. Abends : Besuch der „Casa de la Trova“. Allabendlich treten hier alte und junge kubanische Folkmusiker auf und tanzen Kubaner und ausländische Besucher Salsa sowie andere kubanische Rhythmen. Von hier sind berühmte kubanische Rhythmen und traditionelle Musik um die ganze Welt gegangen, wie z.B. der Son, die Salsa, der Cha Cha Cha, Mambo und Rumba. Mittag- und Abendessen auf eigene Initiative.
Übernachtung: In Santiago de Cuba im 4*-Hotel Melia Santiago mit ÜF.



07. Tag: SANTIAGO-BAYAMO-CAMAGUEY

Frühstücksbuffett im Hotel.

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Mittagessen ist auf eigene Initiative. 

Santiago de Cuba – Die Hauptstadt der Karibik: Die Stadt von der UNESCO zum Kulturerbe der Menschheit erklärt, ist von einer einzigartigen Stadtanlage umgeben, die durch eine unverwechselbare Anordnung gekennzeichnet ist. Umgeben von kulissenreichen Bergen und Buchten war sie Schauplatz großer geschichtlicher Ereignisse. Santiago de Cuba nennt man auch die karibischste Stadt der Insel Kuba und sie ist die musikalische Wiege des “Son” und Wiege der Kubanischen Revolution. Im Juli ist sie Stätte zweier bedeutender Kubanischer Volksfeste, dem Karneval und das Feuerfest.

Am fruehen Nachmittag fahren Sie zur Wallfahrtskirche der Schutzheiligen Kubas, der Heiligen Maria von Cobre. Die imposante Kirche liegt auf dem Weg von Santiago de Cuba nach Bayamo. In dem beschaulichen Staedtchen machen Sie eine Pferdekutschenfahrt durch das koloniale Zentrum. Danach Weiterfahrt über Las Tunas nach Camaguey. Mittag- und Abendessen auf eigene Initiative.
Übernachtung: In einem der Stadthotels in Camaguey mit ÜF.

Weiterfahrt nach Camagüey – Die Stadt der Tongefäße.
Die koloniale Provinzhauptstadt Camagüey ist wegen ihrer enormen Tongefäße und vieler alter Kirchen bekannt. Ist Heimat eminenter Persönlichkeiten aller Bereiche des menschlichen Schaffens und besitzt als drittwichtigste Stadt Kubas das größte und eines der besterhaltenen historischen Stadtkerne von Kuba. Das ausgedehnte System von Plätzen, jeder mit eigener Identität und Eigenart, bilden das strukturelle Element der Stadt. Es sei die einzige Stadt Kubas mit einer Straßenführung, die Fachleute als zerbrochenen Teller definieren.



8. Tag CAMAGUEY-CIEGO-S.SPIRITUS-TRINIDAD
Frühstücksbüfett im Hotel. Anschliessend Rundfahrt mit „Bicitaxis“ (Fahrradtaxis) im Zentrum von Camaguey. Auf der weiteren Fahrt nach Trinidad kurze Stopps im Zentrum von Ciego de Avila und Santi Spiritus. In Santi Spiritus haben Sie Gelegenheit zum Mittagessen. Fahrt durch das „Tal der Zuckermühlen“. Besuch des ehemaligen Landsitzes der Zuckerbarone Iznaga in der kleinen Ortschaft Manaca. Besteigung des berühmten Turmes auf eigene Gefahr und Kosten. Cocktailprobe. Panoramablick ins Zuckermühlental von einem Aussichtspunkt am Eingang zur Stadt Trinidad.
Mittagessen auf eigene Intiative, Abendessen im AI-Hotel.

Übernachtung: Im Strandhotel Hotel Trinidad Costa Sur mit AI.

9. Tag TRINIDAD 

Frühstücksbüfett im Hotel.Morgens Rundgang im historischen Zentrum von Trinidad, einem klassischen Beispiel einer typisch spanischen kolonialen Stadt des 18ten Jahrhunderts, die durch den Zuckeranbau reich wurde. Panoramablick auf die Stadt und das Escambray-Gebirge von der Dachterrasse des ehemaligen Cantero Palastes, heute Gemeindemuseum. Besuch der Kathedrale (falls geöffnet). Besuch des Museums für koloniale Architektur.

Abschließend Besuch der ortstypischen Bar Canchanchara und Probe des gleichnamigen Rumcocktails mit Honig. Nachmittag zur freien Verfügung: Lassen Sie die Seele baumeln und geniessen Sie den herrlichen weissen Sandstrand von Trinidad! Der Abend ist ebenfalls zur freien Verfuegung. Mittag- und Abendessen im Hotel.

Übernachtung:
Im Strandhotel Trinidad Costa Sur mit AI.
 

10. Tag TRINIDAD–CIENFUEGOS–SANTA CLARA

Frühstücksbüfett im Hotel. Morgens Busfahrt durch die Ausläufer des Escambray-Gebirges nach Cienfuegos, der auffallend hübschen und sauberen Hafenstadt an der karibischen Südküste. Rundgang im kommerziellen Zentrum Cienfuegos, wo die Zeit seit 50 Jahren stehen geblieben scheint. Am zentralen Platz Parque Jose Marti wird das alte Theater Terry besucht, welches seit Mitte des 19ten Jahrhunderts noch original und unverändert erhalten ist. Weiter geht es in Richtung Nordküste zur kleinen Stadt Remedios. Dort Besuch einer zum Museum umgewandelten ehemaligen Zuckerfabrik und Gelegenheit zum Mittagessen. Fahrt mit einer historischen Zuckerdampflok und offenen, mit Bänken versehenen Zuckerrohrwaggons. Weiterfahrt nach Santa Clara. Besuch der Plaza de Revolucion mit dem Denkmal für Che Guevarra. Mittag- und Abendessen auf eigene Initiative.

Übernachtung: In Santa Clara im Hotel Los Caneyes mit ÜF.

 

11. Tag SANTA CLARA–PINAR DEL RIO 

Frühstücksbüfett im Hotel. Morgens geht es mit einem Bummelzug vom Hauptbahnhof Santa Clara zu der in einem Vorort gelegen Universität. Nicht nur Studenten fahren mit diesem Zug zu ihrer Universität, sondern der Regelzug wird von der gesamten Bevölkerung genutzt. Anschliessend geht es mit dem Bus weiter nach Pinar del Rio. Mittag- und Abendessen ist auf eigene Initiative.

Übernachtung: In Pinar del Rio im Hotel Vueltabajo mit ÜF.

12. Tag PINAR DEL RIO-GUANE-VIÑALES

Frühstücksbüfett im Hotel. Im Laufe des Tages Bahnfahrt mit einem örtlichen Bummelzug, genannt „Lechero“ bzw. „Milchmann“. (Je nach Verfügbarkeit kann die Bahnfahrt auch an einem anderen Tag stattfinden.) Einmalige Gelegenheit, mit der lokalen ländlichen Bevölkerung unter gleichen Bedingungen zusammen zu reisen und sich selbst als Kubaner zu fühlen. Die Bahnfahrt startet in Pinar del Rio und endet in Guane. Das Mittagessen nehmen Sie heute unterwegs während der Bahnfahrt per Lunchbox ein. Von Guane fahren Sie dann ueber die landschaftlich reizvollen Oertchen Sumidero und Pons weiter nach Viñales durch die Mogottes genannten tropischen Karsthügel, die das Landschaftsbild dieser eindrucksvollen, schoenen Landschaft prägen. Diese Gegend ist noch sehr urspruenglich und fast unberuehrt. Es gibt hier keinen Autoverkehr. Gelegentlich kreuzen Lastwagen oder Traktoren unseren Weg.
Abendessen ist auf eigene Initiative.

Übernachtung:
In einem Hotel in Viñales mit ÜF.

Bitte beachten:
Je nach Verfügbarkeit der Bahnfahrt kann das Programm an den Tagen 12, 13 und 14 möglicherweise auch in anderer Reihenfolge stattfinden.

13. Tag VIÑALES-PINAR DEL RIO-HAVANNA

Frühstücksbüfett im Hotel. Der Reisetag startet mit dem Besuch einer Tropfsteingrotte in den Mogottes genannten tropischen Karsthügeln, die das Landschaftsbild dieser unvergeßlichen Landschaft prägen, inklusive kurze Bootsfahrt auf einem unterirdischen Fluss. Fahrt zu einem hochgelegenen Aussichtspunkt mit Panoramablick auf die unvergessliche Landschaft. Weiterfahrt nach Havanna. Auf dem Weg Besuch einer Tabakfarm und Gelegenheit zum Mittagessen.
Bahnfahrt mit einer Vorortsbahn, zusammen mit Einheimischen. Sie lernen eine der kleinen Landbaustaedte kennen in der Ungebung der Hauptstadt Havanna. Kurzer Rundgang in der Ortschaft fernab vom Tourismus. In Havanna Freizeit auf dem Kunsthandwerkmarkt. Mittag- und Abendessen ist auf eigene Initiative.

Übernachtung: In einer Privatpension (casa particular) in Havanna mit ÜF.

14. Tag HAVANNA 
Frühstück in der Casa Particular. Tagesausflug mit der Diesellok nach Guines . Bei diesem Ausflug erleben Sie 1 Tag lang die noch unverfälschte Welt und das wirkliche Leben der Kubaner. Sie reisen zusammen mit Kubanern - Seite an Seite und unter den selben Bedingungen - im Zug. Anschliessend fahren Sie in eine Ortschaft hinein, genau wie die Kubaner, mit einem 3-rädrigen Fahrradtaxi. Sie essen zu Mittag in einem kleinen privaten Restaurant und lernen so die echte kubanische Küche kennen. Zum Schluss fahren Sie mit einem der fast 60 Jahre alten amerikanischen Taxis zurück nach Havanna und zu Ihrem Hotel oder Ihrer Casa Particular. Das ist 1 Tag Kuba pur, 1 Tag mit vielen unvergesslichen Eindrücken.
Abendessen ist auf eigene Initiative.

Übernachtung: In einer Privatpension (casa particluar) in Havanna mit ÜF.

15. Tag HAVANNA UND ABREISE
Frühstück in der Casa Particular. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen in HAV oder VRA oder zu einem Hotel in HAV oder VRA.

Transfer zu einem Hotel in Havanna ohne Mehrpreis.
Transfer nach Varadero Hotel oder anderem Anschlusshotel mit Aufpreis auf Anfrage.
Rückflug nach Hause oder Anschlussprogramm.
* Für Kunden die ab Varadero fliegen und mehr als drei Stunden Wartezeit am Flughafen haben:
Fakultativ: Sie werden erst zu einem Park dem ´Retiro Josone´ in der Nähe des Zentrums von Varadero gebracht, wo sich Geschäfte, Restaurants und Hotels befinden. Dort haben Sie die Möglichkeit die letzten Souvenirs zu kaufen, etwas Trinken zu gehen oder sich umzuziehen.
Anschließend wird für Sie ein Sammeltransfer vom Park zum Flughafen Varadero organisiert (Aufpreis)

Abkürzungen:
(--) = ohne Verpflegung (F) = Frühstück (M) = Mittagessen (A) = Abendessen (AI) = All Inklusive

Leistungen & Preis

15 Tage Erlebnis Busreise "Grosser Kuba Express" (auch als Privatreise buchbar)

15 Tage Rundreise: Tag 1 Mittwoch - Tag 15 Mittwoch;
Teilnehmer-Minimum: 2 bzw. 6 Personen

REISEABLAUF

Start & Ende: Havanna (siehe Termintabelle der Reisetage separat)
Erste und letzte Nacht: Havanna im 15 Tage-Programm.
Transfers (Von/nach Varadero mit Aufschlag)
Transfer-in: Ankunft Mittwoch: von Flughafen Havanna, oder von Hotels in Havanna
Transfers-out: Von Havanna zum Flughafen Havanna, oder Hotel Havanna

-----------------------------------------------------------------------------------

Termine und Preise pro Person:

Start-Datum    Reise-Nummer    Reise-Code     Reise-Durchführung    Preis €  Preis € Privatreise

 
01.07.2015           310               G-1768-GCT     Minimum 6 pax                 1596         2415
15.07.2015           311               G-1769-GCT     Minimum 2 Pax                 1615         2499
29.07.2015           312               G-1770-GCT     Minimum 2 Pax                 1596         2415
12.08.2015           313               G-1771-GCT     Minimum 6 pax                 1596         2415
26.08.2015           314               G-1772-GCT     Minimum 6 pax                 1596         2415
09.09.2015           315               G-1773-GCT     Minimum 6 pax                 1596         2415
23.09.2015           316               G-1774-GCT     Minimum 6 pax                 1596         2415
07.10.2015           317               G-1775-GCT     Minimum 6 pax                 1596         2415
21.10.2015           318               G-1776-GCT     Minimum 2 Pax                 1596         2415
 

Einzelzimmerzuschlag alle Termine:   225 EUR

-----------------------------------------------------------------------------------

Leistungen inklusive:
Verpflegung: 14 x Frühstück + 2 x Mittagessen + 2 x Abendessen
Reiseleitung: deutschsprachige, kubanische Reiseleitung

Zu allen Zeiten steht der Bus der Gruppe zur Verfügung, auch während der geplanten Bahnfahrten. Gäste, die die eingeplanten Bahnfahrten nicht mitmachen möchten, können mit dem Gruppenbus, in dem auch während der gesamten Reise die Koffer befördert werden, die Reise fortsetzen. Der Bus fährt dieselbe Strecke wie der Zug. Bei kurzfristigen Zugausfällen oder sehr grossen Zugverspätungen wird die Reise im Gruppenbus fortgesetzt und an anderem Ort eine Ersatzbahnfahrt organisiert.
 

NICHT im REISEPROGRAMM enthaltene LEISTUNGEN:
• Atlantikflug nach Kuba
• Transfer von Varadero nach Havanna und zurück nach Varadero (Airport oder Hotel) Zuschlag für Zusatztransfer auf Anfrage.
• Tourist Tax Cuba Handling Fee 40 EURO pro Person.
• TRINKGELDER: Diese sind nicht einkalkuliert, sondern müssen von jedem Gast selbst gezahlt werden an z.B. Reiseleitung, Busfahrer, Kellner, Zimmermädchen, Personal in Charterzügen, Musiker und anderes Servicepersonal.
• Ausreisesteuer (p.P. 25 CUC) wird bei Flugticketkauf direkt inkludiert
• TOURISTEN VISA KARTE (25 EURO). Bei uns bei Buchung erhaltbar!

Wichtige Hinweise:
Bitte beachten: Im Programmablauf der Eisenbahnfahrten kann aus technischen Gründen (z.B. zu Fahrplan-Änderungen oder Gleiseinstellungen, durch Unwetter oder aus anderen Gründen der kubanischen Bahn, Ausfälle durch unvorhersehbare Schäden an den alten Loks oder anderen Vorkommnissen im Land) kurzfristig das befahren der betreffenden Streckenabschnitte der Reise auf andere Transportmittel geändert werden, aber ohne Minderung der Reise-Gesamtleistung.
Je nach Verfügbarkeit der Bahnfahrt kann das Programm an den Tagen 12 und 13 und 14 möglicherweise auch in anderer Reihenfolge stattfinden.
Änderungen im Programm, der Zugstrecken und der Ausflugs- und Besichtigungsreihenfolge ist vorbehalten.

Offenes Wort - Kuba pur und hautnah:
Auf Grund von Ersatzteil- und Treibstoffmangel, bedingt durch die bekannten wirtschaftlichen Schwierigkeiten in Kuba, kann es bei den Bahnfahrten zu Verspätungen oder Ausfällen kommen. Wir sind bemüht, das Abenteuer Bahnfahren in Kuba trotz der Schwierigkeiten wahr werden zu lassen, so lange das noch möglich ist, müssen aber auf die besonderen landesüblichen Umstände in Kuba hinweisen und vom Gast Geduld und Verständnis erwarten können. Sonst ist dieses Abenteuer in Form einer Pauschalreise nicht möglich. Bahnfahren auf eigene Faust ist in Kuba so gut wie unmöglich.
Aber die Mühe lohnt sich. Keiner weiss, wie lange die letzte karibische Bahn noch bestehen wird. Sollte in der Obama- Ära das US Embargo aufgehoben werden, sind in Kuba umfangreiche Veränderungen zu erwarten. Sollte es den Kubanern dann gestattet werden, moderne eigene motorisierte Transportmittel zu kaufen, ist es durchaus vorstellbar, dass der Bahnbetrieb auch in Kuba eingestellt wird. (siehe Nicaragua)
 

Hotel

Alle Hotelübernachtungen und Unterkünfte wie im Programm der Rundreise ausgeschrieben.

1./2. Tag: Casa Particular Havanna. 

3./6. Tag: Hotel Melia Santiago. Romantisches Cityhotel mit optimaler Lage, um sich die Stadt am Tage und auch in der Nacht anzusehen. Standardzimmer mit Klimaanlage, Dusche/WC

4. Tag: In Guantanamo im Hotel La Lupe

5. Tag: In Baracoa in einem der kleinen Stadt-Hotels mit ÜF

7. Tag: Stadthotel in Camaguey mit ÜF. z.B. Hotel Camaguey hat die optimale Lage, um sich das historische Städtchen Camaguey anzusehen. Standardzimmer mit Klimaanlage, Dusche/WC, TV

8./9. Tag: Strandhotel Trinidad Costa Sur. Standardzimmer mit Klimaanlage, Dusche/WC, TV.

10. Tag: Hotel Los Caneyes in Santa Clara. z.B. Standardzimmer mit Klimaanlage, Dusche/WC, TV

11. Tag: In Pinar del Rio im Hotel Vueltabajo

12. Tag: Hotel in Viñales. Standardzimmer mit Klimaanlage, Dusche/WC, TV

13./14. Tag: Casa Particular Havanna. Zentrale Lage in Havanna. 

Flug

Direktflüge mit CONDOR nach Kuba

 DIREKTFLÜGE


Laufend Last Minute Flüge und günstige Flugangebote bei CONDOR. Einfach Abflughafen, Zielort, die Reisedauer und Wunschreisezeitraum eingeben ....auf "Finden" klicken und schon haben Sie Ihre Kubadirektflüge! Soll es vielleicht Comfort Class sein? Für einen Gabel-Flug nach Kuba (z.B. Havanna - Holguin) geben Sie als Zielort (...Nach... ) nur "Kuba" ein und Ihre Reisedaten. 
 
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Charterflug-Angebote nach Kuba und Weltweit!

  CHARTERFLÜGE
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>


Linienflüge und sonstige Flugangebote

 LINIENFLÜGE

Hinweise

Unsere Tipps:

- Wir empfehlen gute Sport- bzw. Wanderkleidung. 

- Bitte festes Schuhwerk und Badesachen für Ausflüge mitnehmen.

- Schaum- oder Luftkissen und Thermosflasche für die Bahnfahrten mitbringen!

- Diese Reise ist komfortabel, gut organisiert und körperlich nicht sehr anstrengend - somit auch für 60+ Reisende hervorragend geeignet.
 

Reiseanfrage

Wassersport

Es besteht die Möglichkeit im Anschluss zu Ihrer Rundreise Baden oder Tauchen zu gehen. Sprechen Sie uns einfach frühzeitig darauf an, dass Sie Baden, Schnorcheln oder Tauchen möchten.

Weitere Infos finden Sie unter www.cuba-diving.de